Weiterbildung Berufsbegleitend

Telefontraining für Mitarbeiter am Empfang oder am Telefon

Ziel:

Mitarbeiter der regionalen Werkstätten für behinderte Menschen werden befähigt, am Empfang oder an Telefonarbeitsplätzen in den Einrichtungen Telefonate erfolgreich zu führen.

Der Einzelne soll erkennen, dass er mit jedem Telefonat im übertragenen Sinne eine Visitenkarte für die Behinderteneinrichtung abgibt und jedes korrekt geführte Telefonat den reibungslosen Ablauf der Geschäftstätigkeit der Einrichtung positiv unterstützt. Die Arbeit am Telefon wird positiv erlebt.


Inhalte sind u.a.:

  • Welches Telefonverhalten wird von mir erwartet?
  • Stimme verrät Stimmung - was ist damit gemeint?
  • Was sind Telefonblumen?
  • Wie reagiere ich auf die Sprechgeschwindigkeit des Anrufers?
  • Wie laut spreche ich am Telefon?
  • Wie melde ich mich korrekt am Telefon wenn ein Anruf eingeht?
  • Wie verbinde ich zu einem anderen Telefonapparat?
  • Was ist beim Gesprächseinstieg wichtig?
  • Was heißt ein Gespräch führen?
  • Wie beende ich ein Gespräch?
  • Warum vermeide ich zu lange Sätze?
  • Ich kann das Problem des Anrufers nicht lösen - was tun?
  • Gesprächspartner zu wiederholen - warum?
  • Was sollte ein Gesprächsnotizzettel enthalten?

Inhalte sind u.a.:

Möglichkeiten zum Ort der Durchführung:

Zeitlicher Umfang:

Der Umfang richtet sich nach dem Bedarf der Einrichtung und den gewählten Fragestellungen sowie der Belastung der Mitarbeiter